Druckansicht der Internetadresse:

International Office

Seite drucken

Fördermöglichkeiten außerhalb Europas

Ein Praktikum im außereuropäischen Ausland bringt viele Vorteile für die persönliche und berufliche Zukunft. Zudem stellt es eine besonders wertvolle Erfahrung für das gesamte Leben dar.

Allerdings ist ein Praktikum in weiter Ferne leider auch mit hohen Kosten verbunden: Anreise, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung, Visum und manchmal auch Impfungen stellen die größten Kostenpunkte dar. Ein bezahltes Praktikum ist bei der Deckung der Kosten hilfreich, aber es gibt auch viele andere Möglichkeiten finanzielle Unterstützung für das Vorhaben zu sichern. Eine Kombination der Fördermöglichkeiten ist in vielen Fällen möglich und sollte abgeklärt werden.

Wir raten Ihnen bei der Suche nach Fördermöglichkeiten genug Vorlaufzeit einzuplanen, da Bewerbungsfristen zum Teil schon weit im Voraus beachtet werden müssen. In vielen Fällen lohnt es ich die Fördermöglichkeiten schon vor der tatsächlichen Praktikumszusage zu prüfen und Bewerbungen/Anträge zu tätigen.

PROMOS TeilstipendiumEinklappen

Das International Office bietet die Möglichkeit studiengangsbezogene und selbstorganisierte Praktika außerhalb Europas durch das PROMOS Stipendium des DAAD zu fördern.
Voraussetzung ist hier eine Mindestdauer von 6 Wochen. Eine feste Praktikumszusage ist zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht notwendig und kann nachgereicht werden.

Bewerbungen werden zu zwei Fristen im Jahr über das MoveOn Portal des International Office angenommen:

  • 1. Dezember für Mobilitäten mit geplanten Beginn von Januar – Juni des Folgejahres
  • 1. Juni für Mobilitäten mit geplanten Beginn von Juli – Dezember des laufenden Jahres.

Ausgenommen sind Praktika für welche spezifische Praktikumsprogramme des DAAD in Anspruch genommen werden können. Hierzu zählen u.a. IAESTE, Deutsche Auslandsvertretungen, Lehramtsstudiengänge, Goethe Institute.

Ebenso sind Praktika im ERASMUS+ Raum von der PROMOS Förderung ausgeschlossen.

Beachten Sie, dass es sich bei PROMOS um ein Teilstipendium handelt, welches Ihren Aufenthalt in der Regel nur anteilig fördern kann. Die Mobilität wird in der Regel nicht gefördert.

 Genauere Informationen zum Stipendium finden Sie in der aktuellen Ausschreibung hier.

Ansprechpartnerin rund um das PROMOS Stipendium ist Frau Sabine Paez.

Die Stipendiendatenbank des DAADEinklappen

Der DAAD biete eine große Anzahl an Fördermöglichkeiten für außereuropäische Praktika, welche in einer zentralen Stipendiendatenbank zusammengefasst wurden
 Es gibt zudem zahlreiche DAAD Programme, welche bereits geförderte Praktika weltweit vermitteln.

Länderbezogene StipendienEinklappen

Weitere Fördermöglichkeiten für Ihr Praktikum stellen länderbezogene Stipendien dar.
So bieten z.B. bayerische Hochschulzentren Stipendienprogramme für Praktika. Hier finden Sie eine Auflistung verschiedener länderbezogener Fördermöglichkeiten. Bitte wenden Sie sich an die jeweiligen Stipendiengeber um näheres zu Bewerbungsfristen, Förderumfängen und Kombinierbarkeit zu erfahren.

Auslands-BAföGEinklappen

Eine flächendeckende Förderung Ihr Pflichtpraktikum kann auch durch BAföG erzielt werden. Auch wenn Sie innerhalb Deutschlands kein BAföG beziehen, können Sie sich u.U. für Auslands-BAföG qualifizieren. Dies liegt vor allem an den unterschiedlichen Lebenshaltungskosten im Ausland. Das für Sie zuständige BAföG-Amt ist abhängig vom jeweiligen Zielland. Genauere Informationen finden Sie auf der Webseite des BAföG-Amtes.

Wir empfehlen Ihnen den Antrag mindesten 6 Monate vor geplantem Reiseantritt zu stellen, da es oft zu längeren Bearbeitungszeiten kommt.


Verantwortlich für die Redaktion: Sabine Anders

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt