Druckansicht der Internetadresse:

International Office

Seite drucken
iStock-466410167_Global

Internationale und Multilaterale Projekte an der Universität Bayreuth 

Das International Office ist im Rahmen der internationalen Partnerschaften und Tätigkeiten der Universität sowie auf eigene Initiative in zahlreiche Projekte eingebunden. Die Mitwirkung in diesen verschiedenen internationalen und multilateralen Projekten ist ein zentraler Bestandteil der Internationalisierungsstrategie der Universität Bayreuth. Sie fördern internationale Zusammenarbeit und tragen dem regen Forschungsaustausch mit diversen Institutionen im Ausland bei.

 

Im Rahmen unterschiedlicher Projekte fungiert die Universität Bayreuth als Projektträger.

Einzelne Kooperationen sind in dieser Übersicht dargestellt.

​Academic Mobility for African Sustainable Development (AMAS)Einklappen

Das AMAS Programm, welches die Universität Bayreuth als technischer Partner unterstützt, fördert die Kooperation zwischen afrikanischen Universitäten.

Weitere Informationen finden Sie hier und auf der Webseite Opportunities for Africans. 

​Bayreuth-Melbourne Colloid/Polymer NetworkEinklappen

Im Rahmen der DAAD-Ausschreibung “Strategic Partnerships and Thematic Networks” gelang es der Universität Bayreuth gemeinsam mit anderen Partnerinstitutionen mehr als 1,1 Millionen € für den Aufbau des Bayreuth-Melbourne Colloid/Polymer Netzwerkes einzuwerben. Das von 2015 bis 2020 laufende Projekt wurde für das Jahr 2021 vom DAAD mit weiteren 50.000 € finanziert.

Das Netzwerk Im Rahmen des Netzwerkes wurden bereits gemeinsame Publikationen veröffentlicht, gemeinsame Projekte etabliert sowie mehrere gemeinsame Promotionsprojekte verwirklicht. Mehr dazu finden Sie auf der Website des Zentrums.

​Erasmus Mundus Joint Master Degree – European Interdisciplinary Master African Studies (EIMAS)Einklappen

Als transnationaler Exzellenzstudiengang wurde der European Interdisciplinary Master African Studies zwischen der University of Porto, der Bordeaux Montaigne University und der Universität Bayreuth erarbeitet. Dieser gemeinsame Abschluss fördert die Sicht auf Afrika als ‚global player‘ und bietet einen integrierten Ansatz, der es ermöglicht, die Grenzen der konventionellen Area Studies und auch der Global Studies zu überwinden.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der EIMAS Webseite

​ERASMUS+: Higher Education – International Capacity Building​Einklappen

 „Developing Curricula for biodiversity monitoring and conservation in Tanzania“

Das Ziel des durch die EU geförderten Projekts ist der Aufbau von Studienangeboten an Hochschulen in Tansania, die die Bewahrung der Biodiversität im Land fördern.  Die Koordination des Projekts liegt beim Lehrstuhl für Pflanzensystematik an der Universität Bayreuth. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Pressemittelung vom 24.08.2020.

​ERASMUS+ KA107 Mobilität mit Partnerländern Einklappen

Im Jahr 2020 gelang es der Universität Bayreuth, eine Förderung des DAAD für die Kooperation mit der Ukrainian Catholic University in Lwiw zu erhalten. Dies ermöglicht einen bilateralen Studierenden- und Lehraustausch im Fachbereich Philosophie & Economics. Die ersten Studierenden aus der Ukraine kommen im Sommersemester 2021 nach Bayreuth. Herr Prof. Fink ist der fachliche Ansprechpartner für dieses Projekt. 

​ERASMUS+ KA203 – Reference Module Design for Explorative Business Process ManagementEinklappen

Das durch den DAAD geförderte Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Liechtenstein und der Wirtschaftsuniversität Wien ins Leben gerufen. Die Arbeitsgruppe strebt an, ein Vorlesungsmodul für ein Universitätsstudium zum Thema „exploratives Business Process Management“ zu entwickeln. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der BPM Webseite

​ERASMUS+ KA203 – Improving Tools for E-Assessment in Maths and ScienceEinklappen

Das Projekt ist am Lehrstuhl für Mathematik und ihre Didaktik angesiedelt und hat die Weiterentwicklung von Online-Tools mit Beurteilungsaufgaben für die MINT-Fächer zum Ziel.  Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der ITEMS Webseite.

​ERASMUS + Projekt: Developing an Erasmus Mundus Joint Master's Degree on Resource Management and DevelopmentEinklappen

Der Lehrstuhl Wirtschafts- und Sozialgeschichte, geleitet von Prof. Dr. Jan-Otmar Hesse, ist an einem Projekt beteiligt, aus welchem ein Erasmus Mundus Joint Master Programm hervorgehen soll. Dieses Programm wird von der Norwegian University of Science and Technology NTNU in Trondheim geleitet und soll einen Master mit dem Schwerpunkt Sustainable Natural Resource Management and Long-run Economic Development entwickeln. 

​Erasmus without Paper (Pilotprojekt)Einklappen

Das Projekt Erasmus without Paper wird in Zukunft eine Schlüsselrolle bei der Europäischen Mobilität spielen. Die Europäische Kommission hat angekündigt, dass alle Hochschulinstitutionen, welche am Erasmus+ Programm teilnehmen, zukünftig das Erasmus Without Paper Netzwerk nutzen müssen.

Die Universität Bayreuth ist dem EWP Netzwerk als Pilotpartner beigetreten und nutzt bereits seit 2019 online Dokumente bei der Verwaltung der Erasmus Studierendenmobilität.

Weitere Informationen zu EWP sind auf der Projektwebsite zu finden. 

​Forschungsprojekte der Campus-Akademie für WeiterbildungEinklappen

Die Campus-Akademie der Universität Bayreuth nimmt an vielen Projekte zur Weiterbildungsforschung teil. Informationen zu diesen Projekten finden Sie auf der Webseite der Campus-Akademie.

​MOOC - Massive Open Online Courses Einklappen

Seit dem Jahr 2019 werden an der Universität Bayreuth MOOCs produziert. Diese werden in Zusammenarbeit von Expert*innen und Dozierenden aufwändig konzipiert und produziert und sind weltweit kostenlos abrufbar. Neben einem bereits abrufbaren Kurs in Sport Management sind weitere Kurse in der Produktion.

Detaillierte Informationen finden sich auf der Website der MOOCs der Uni Bayreuth. 

​Philosophy & Economics Bayreuth – Prag Double Degree Einklappen

Der in Bayreuth etablierte PPE Studiengang konnte 2021 um ein Doppelabschlussprogramm mit der Karls-Universität Prag erweitert werden. Sowohl Bachelor- wie auch Master-Studierende haben hierbei die Möglichkeit durch die Teilnahme an einem ausgearbeiteten Curriculum – welches an beiden Universitäten unterrichtet wird – zwei Abschlüsse in sechs bzw. 4 Semestern zu erlangen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Studienganges Philosophy and Economics für das Bachelor- und Master-Programm

​Sport Management Bayreuth – Ohio Double DegreeEinklappen

In internationaler Kooperation wurde das Doppelabschlussprogramm Sport Management gemeinsam mit der Ohio University ins Leben gerufen. In diesem Bachelorprogramm haben Studierende die Möglichkeit, in vier Jahren zwei Abschlüsse von der Universität Bayreuth und der Universität Ohio zu erhalten.

Weitere Informationen sind in diesem Flyer zu finden. 

​University teachers` certification centres: innovative approach to promotion teaching excellence (UTTERLY)Einklappen

Das Projekt wurde als eines von 164 Projekten (bei 1005 Einreichungen) zur Förderung mit einem Volumen von ca. 800.000 EUR ausgewählt und startet 2021 bei einem Förderzeitraum von zwei Jahren. Die Universität Bayreuth fungiert als Partner im Konsortium mit mehreren Teilnehmern, das von der der Nationalen Iwan-Franko-Universität Lwiw geleitet wird. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier

​Welcome und Alumni Services für internationale Studierende, Lehrende und ForschendeEinklappen

Die Welcome und Alumni Services der Universität Bayreuth beraten und betreuen alle internationalen Studierenden sowie alle internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und ihre Familien vor, während und nach ihrem Aufenthalt an der Universität Bayreuth. So soll ein schneller, unproblematischer und damit erfolgreicher Start an der Universität Bayreuth, ein gelungener Aufenthalt sowie eine lange Verbundenheit mit der Universität Bayreuth ermöglicht werden.

Unter anderem werden die Willkommensdienstleistungen vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst in der Laufzeit 2019-21 mit über 300.000€ mitfinanziert.

Informationen zu den Dienstleistungen finden Sie auf der Website des Welcome Services

​Welcome / Integra / PROFI Einklappen

Der DAAD hat in den letzten Jahren mehrere Programme ins Leben gerufen, die studierfähige Geflüchtete bei der Aufnahme oder Weiterführung eines Studiums in Deutschland unterstützen sollen.

An der Universität Bayreuth wird diese Arbeit durch die Servicestelle für Flucht und Migration geleistet.

Welcome

Das Programm Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge fördert besonders den Einsatz studentischer Hilfskräfte im Rahmen von selbstorganisierten oder universitär organisierten Initiativen zur Betreuung und Integration von studierfähigen Flüchtlingen.

Integra

Das Programm Integra ermöglicht studierfähigen Geflüchteten eine optimale Vorbereitung für ein Studium an deutschen Universitäten, Hochschulen und Studienkollegs durch Sprachkurse und fachliche Propädeutika.

Profi

Ziel des Profi Programmes ist es, die Chancen für geflüchtete Akademikerinnen und Akademiker zu steigern, eine bildungsadäquate Beschäftigung in Deutschland aufzunehmen.

Weitere Informationen zur Umsetzung des Projektes an der Universität Bayreuth können Sie hier finden.


Verantwortlich für die Redaktion: Sabine Anders

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt